Phil Carter

Phil Carter

Chief Analyst Europe, IDC

Philip Carter ist IDC’s Chief Analyst für die Region Europa. In dieser Funktion identifiziert er neue Trends und Themen, treibt diese intern wie extern maßgeblich voran und ist ein wichtiger Impulsgeber für die Ausrichtung von IDC Research Agenden sowie den IDC CxO Events.

Carter analysiert regelmäßig Technologietrends der von IDC evaluierten dritten Plattform und hat sich vor allem das große Thema Digitalisierung auf die Fahne geschrieben.

Weiterhin steht Carter in seiner Rolle als Vice President European Software vom Standort München aus einem mehrköpfigen Analystenteam vor, das sich u.a. mit Infrastructure Software, Middleware und Enterprise Applications beschäftigt.

Der gebürtige Zimbabwer ist ein gefragter Sprecher auf IDC-, Industrie-, und Kunden Events. Er wird zudem regelmäßig in der einschlägigen lokalen, regionalen und internationalen Wirtschafts- und Fachpresse zitiert, des Weiteren war Carter bereits mehrfach zu Gast in den TV-Sendungen von CNBC and Bloomberg.

Bevor Carter zu IDC kam, war er für SAS Institute in EMEA and Asia/Pacific tätig und bekleidete Positionen in den Bereichen Marketing, Produktmanagement und Business Development.

Philip Carter hat sein Studium der Wirtschaftswissenschaften in Cape Town, Südafrika, mit besonderer Auszeichnung abgeschlossen.